Fields of Gold


Bei diesen Motiven konnte mein altes M42-Objektiv mit Offenblende (20D und Cosinon 1.4/55mm)wieder mal zeigen, was in ihm steckt: 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vergleiche ich diese Aufnahmen mit solchen, bei denen ich ein modernes Objektiv verwendete, bin ich immer wieder fasziniert, wie diese Linse Schärfe und herrliches Bokeh in den unscharfen Bildteilen verbindet. So ist es kein Wunder, dass mittlerweile fast alle meiner Aufnahmen mit dem Cosinon oder dem ebenbürtigen Porst 2.8/100mm entstehen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s