Gela Allmann: Mein langer Weg zurück ins Leben

“Fight! Smile! Love! – Alles was du brauchst ist in Dir!” Das ist das Lebensmotto der heute 36-jährigen Gela Allmann. Der entscheidende Wendepunkt in ihrem Leben war der 3. April 2014.
„Ihr Körper und was ihr wichtig ist, da ist grad nichts mehr da. Sie ist nur noch ein Trümmerhaufen.“ Das sagt der Arzt über eine junge Frau, die bis dahin absolut fit war: Gela Allmann aus Bayern, Extremsportlerin, Skibergsteigerin, Sportmodel. Bis sie bei einem Fotoshooting in Island 800 Meter tief abstürzte.

Der Film wurde vom Team Volker Siegle – Sonja Kavain – Walter Korinek im Rahmen der Businesswochen Böblingen produziert.

Gela Allmann zählte bis zu ihrem Schicksalstag zu Deutschlands besten Bergläuferinnen und Skibergsteigerinnen. Für Sportartikelhersteller arbeitete sie als Model, für Fernsehsender als Moderatorin.
Ein Fotoshooting auf Island krempelte ihr Leben komplett um. Sie ging auf Skiern am Rand des Hochlands und lächelte in die Kamera. Ein falscher Tritt und die damals 30-jährige Sportwissenschaftlerin stürzte ab. 800 Höhenmeter rutschte sie den Steilabfall hinab, überschlug sich mehrmals, brach sich dabei die Schulter und viele Knochen, zertrümmerte sich ein Knie, die Arterie eines Unterschenkels riss ab. Der Fotograf und der Producer machten sich erschrocken auf die Suche, erwarteten eine Leiche zu finden. Zu ihrer größten Überraschung fanden sie Gela Allmann mit schwersten Verletzungen, aber lebend.
Nach zahllosen Operationen – fast hätte ein Bein amputiert werden müssen – ist Gela Allmann nach Monaten in Spezialkliniken auf dem Weg der Besserung. Mit ungeheurer Disziplin und Ausdauer zieht sie ein anstrengendes Reha-Programm durch. Sie kämpft sich zurück ins Leben.
Sieben Monate nach dem Unfall kann Gela eine erste Skitour machen – ein Wunder, bewirkt aus leidenschaftlichem Willen, Energie und trotz allem: Freude am Leben. Nun, sechs Jahre nach ihrem Sturz in Island, ist Gela Allmann wieder in der Lage, sich sportlich in der Bergwelt zu bewegen. Zahllose Operationen, physiotherapeutische Behandlungen und vor allem ihr eiserner Wille führten zu diesem Erfolg.
In Seminaren, als Vortragsrednerin, als Key-Note-Speaker, Coach und Moderatorin gibt Gela Allmann ihre Erfahrungen und ihre fachliche Expertise als diplomierte Sportwissenschaftlerin weiter. Seit einiger Zeit knüpfte sie direkt an ihre Profession vor dem Unfall an und arbeitet nun auch wieder als Sportmodel für verschiedene renommierte Labels.
2016 erhielt sie vom bayerischen Innenministerium für ihre mentale Stärke bei ihrem Kampf zurück ins Leben den Bayerischen Sportpreis in der Kategorie „Jetzt erst recht“. Ihr Physiotherapeut Jan Frieling und Skisprung-Star Sven Hannawald hielten die Laudatio.
Im gleichen Jahr erschien ihr Buch „Sturz in die Tiefe, in dem sie den Sturz, ihre Gedanken und Gefühle und ihren Kampf um die Rückkehr ins Leben mitreißend beschreibt.
Heute lebt Gela Allmann mit ihrem Partner, dem Söhnchen Felix und seit einigen Wochen mit Töchterchen Lilly in einem wunderschönen Häuschen mit Garten direkt in den Alpen.
“Fight! Smile! Love!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s