Cote Sauvage

Die wilde Küste der Bretagne – wieder ein kleiner Film mit dem Windowsphone Lumia 930 und zugleich – ganz nebenbei – ein Fashionfilm.

Selbstverständlich ist dies kein echter Werbeclip 🙂 Die simple Wahrheit: Während einer Wanderung auf einem der tollen Wanderwege entlang der Cote Sauvage an der bretonischen Westküste kam mir die Idee, wie wohl ein Werbefilmer diese großartige Naturkulisse umsetzen würde. Gesagt – getan: Ich schnappte mir mein Smartphone, konzentrierte mich auf das neue Outfit meiner Frau und kombinierte dies zuhause mit einigen Naturaufnahmen. Voila – fertig ist eine Annäherung an aktuelle Lifestylewerbung mit dem Touch des Nicht-Perfekten.

__________________________________________________________________________

Captured at Pointe Brezec/Bretagne with Antje Korinek-Blessing. The wild coast of Brittany – again a short film with the Windows Phone Lumia 930 and at the same time – quite by the way – a fashion film.

Of course, this is not a real advertising clip 🙂 The simple truth: During a hike on one of the great hiking trails along the Cote Sauvage on the Breton west coast, the idea came to me how an advertising filmmaker would implement this great natural backdrop. Said – done: I grabbed my smartphone, focused on the new outfit of my wife and combined this at home with some nature shots. Voila – ready is an approach on current lifestyle advertising with a touch of non-perfectionism.

Music: „Beautiful mood“ by Dag Reinbott

Island – das Land der Schlange Midgard

Glaubt man der Nordischen Mythologie, dann lebt in den Tiefen der Meere Jörmungandr, die weltumschlingende Miðgarð-Schlange. Es heißt, der Rücken des Ungeheuers rage nur an einem Ort der Erde aus dem Wasser. Dort wurde die Insel Island aus Feuer geboren.

Aus wissenschaftlicher Sicht ist die Insel Island eine relativ junge Landmasse. Tief unter den kalten, schwarzen Wassern des Nordatlantik stoßen zwei Kontinente aufeinander – die große nordamerikanische und die europäische Kontinentalplatte. Vor etwa 20 Millionen Jahren stieg die Insel aufgrund vulkanischer Aktivität auf dem Ozeanboden des Atlantiks aus dem Wasser empor.

Vor diesem Hintergrund entstand unser neuester Film:

Natürlich ist dieser Film auch unser Tribut an die unvergleichlichen landschaftlichen Schönheiten dieser Insel im Nordpolar-Meer. Zugleich ist eine Reise nach Island immer auch ein Ausflug in die Erdgeschichte. Dort erlebt man hautnah, wie Naturkräfte Feuer, Wasser und Eis in Urzeiten die Erde formen und gestalten.

Vielleicht kann dieser kurze Film – er dauert nur 7 Minuten – eine kleine Erholungspause in der Hektik des Alltags darstellen.